Ein weiteres wunderschönes Stück Land steht in unmittelbarer Nachbarschaft zum Verkauf;
Sie möchten dieses Abenteuer unterstützen und / oder mitmachen?
____________________________________________________________________________________

Für eine gesunde Situation – für eine effektive und nachhaltige Veränderung ist eine gewisse Komplexität und auch eine gewisse Größe notwendig.

Viel hilft viel? – nicht immer – und hier definitiv JA!

Denn je größer der Wald – desto größer ist die Auswirkung auf die gesamte Regionund das Klima. Auch die Tierwelt profitiert enorm von erweiterten Schutzgebieten!

Vor 5 Jahren startete die „Initiative für FreeLand“ >>> in Vale Bacias. Wir haben WaldPflege, Brandschutz und Weiterbildung miteinander verbunden, indem wir gemeinsam mit „Eco-Interventions“ eine BaumSchule begründet haben. >>>
Das Ziel, auch Gewaltfreie Kommunikation und Soziokratie sowie Authentische Gemeinschaftsbildung zu integrieren, um das Bewusstsein für menschliche Themen zu erweitern, war unmittelbar damit verbunden. A Copa da Vida ist auch als Gemeinschaft von Gemeinschaften gedacht – um Vielfalt zu erreichen und gleichzeitig einer gemeinsamen kulturellen Vision zu dienen.

DAS ÖKOLOGISCHE NETZWERK WÄCHST:

In der unmittelbarer Nähe nahmen Landbesitzer die Idee des „Zusammenwachsens“ auf und ergriffen Initiative, indem sie benachbartes Land kauften, um der Natur eine Chance zu geben – um einen Sprung auf das nächste Level zu unterstützen.

Die Region Alentejo hat eine Größe von 27.000 km² (30% von Portugal).
Das größte Stück gesunden Waldes ist ziemlich klein: nur 0,30 km² !!!!!!!!!!
Da dieser Wald in Vale Bacias liegt, ist es sinnvoll, ihn zu erweitern: Für viel mehr Bäume, sauberes Wasser, gesundes Essen … und nebendem unbedingt auch für eine friedvolle Kooperation.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse: info@acopadavida.org

DANKE DIR